PressePrint / Online
0

01.10.2019 Spar Kundenmagazin

Neue Handball-Akademie Frauen peilt Weltniveau an

Im Sommer 2020 eröffnen in Cham das Nationale Leistungszentrum für Handball.

Das OYM Kompetenzzentrum für Spitzenathletik und Forschung wird ab 2020 die neue Heimat von bis zu 16 hochtalentierten und ambitionierten Nachwuchshandballspielerinnen im Alter von 15 bis 20 Jahren sein. Im OYM, was „On Your Marks“ und soviel wie „auf die Plätze“ bedeutet, stehen für die Besten der Besten eine Top-Infrastruktur, ideale Trainingsbedingungen und Leistungstests auf absolutem Weltstandard bereit. *Es gibt kein vergleichbares Sportzentrum in der Schweiz und folglich keine bessere Adresse, um eine internationale Karriere zu starten“, sagt die ehemalige Nationalspielerin Karin Weigelt (35), Projektleiterin der neuen Handball-Akademie Frauen.

Sport und Ausbildung laufen parallel

Die Kombination aus Athletik-, Technik- und Handballtraining mit Leistungsdiagnostik, Physiotherapie, Mentaltraining und Ernährungsberatung unter einem Dach garantiert höchste Qualität. Zudem ergänzt die integrierte Sportschule OYM College eine ganzheitliche Spitzensportentwicklung. Sportbegleitend kann eine KV-Lehre oder die Matura mit Schwerpunkt Wirtschaft und Recht im Kompetenzzentrum OYM abgeschlossen werden. Dieses duale System stellt sicher, dass auch die berufliche Ausbildung der Spielerinnen auf sehr hohem Niveau erfolgt und die Eltern die sportliche und berufliche Entwicklung gewährleistet sehen.

(Karin Weigelt hat bis vor wenigen Monaten in der Schweizer Nationalmannschaft sowie 11 Jahre als Handball-Profi in den höchsten Ligen in Deutschland, Norwegen und Frankreich gespielt.)

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht