PressePrint / Online
0

14.03.2019 Sarganserländer

Hoher Besuch im Handballtraining

Die ehemalige Nationalspielerin Karin Weigelt hat das Handballtraining an der Oberstufe Taminatal in Pfäfers besucht.

An der Oberstufe Taminatal in Pfäfers hat Handball eine lange Tradition. Zu verdanken ist dies dem Oberstufenlehrer Jürg Bamert, welcher vor über zehn Jahren für Schüler, welche ausserhalb des Schulsports Handball spielen wollten, am späteren Freitagnachmittag ein Training anbot. Aus diesem Training entstand sehr bald ein Wahlfach, welches im Stundenplan integriert wurde.

Bamert versteht es, seine Begeisterung für Handball auf seine Schüler zu übertragen. Zurzeit besucht etwa ein Drittel aller Oberstufenschüler dieses Wahlfach. Bamert, er ist inzwischen pensioniert, schafft es jeweils mit neuen Ideen fürs Training, bei den Schü- lern die Freude am Handball hochzuhalten.

Tipps eines ehemaligen Profis

So hat er kürzlich die ehemalige Nationalspielerin Karin Weigelt für die Mitgestaltung eines Trainings eingeladen. Weigelt spielte insgesamt 128 Mal für die Schweizer Nationalmannschaft und erzielte dabei 400 Tore. Mit Brühl St.Gallen wurde sie Schweizermeisterin. Nach dem zweiten Meisterschaftstitel 2007 wechselte sie in die deutsche Bundesliga, wo sie nach Abstechern nach Norwegen und Frankreich vor einem Jahr ihre Profikarriere beendete. Weigelt bleibt auch nach ihrer aktiven Karriere dem Handball erhalten. Vom Verband erhielt sie den Auftrag, eine Akademie für junge Handballtalente aufzubauen.

Allerdings ist das nicht der Grund, warum sie das Training in Pfäfers besucht hat. Sie hat einfach riesige Freude daran, dass in Pfäfers das Wahlfach Handball angeboten wird. Für die Schülerinnen und Schüler und ihren Trainer war es eine grosse Freude, Tipps von einer so erfolgreichen Sportlerin zu erhalten. (pd)

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht