Wofür stehe ich

Nach meinen sportlichen und gesellschaftlichen Erfahrungen im Ausland war für mich klar, dass ich in einer Schweiz mit liberalen Werten leben möchte. Dass der Mensch im Mittelpunkt stehen soll und nicht der Staat, die Politiker oder gar die Bürokratie. Meine Sicht von Aussen auf die Schweiz hat mir deutlich gezeigt, dass wir viele Privilegien geniessen. Nicht zuletzt die direkte Demokratie und unser Milizsystem sind einzigartig und erhaltenswert.

„Ich möchte in einer Schweiz leben, in der Selbstverantwortung gefördert wird und Selbstinitiativen erfolgsversprechend sind. Wo Innovationen willkommen sind und Mut belohnt wird. In einer Schweiz, die optimistisch und freudig in die Zukunft schaut.“

All diese Punkte haben mich dazu veranlasst, Mitglied der FDP St. Gallen zu werden und mich aktiv für diese Werte einzusetzen.

Meine Schwerpunktthemen liegen in der Digitalisierung, der Nachhaltigkeit und im Gesellschaftlichen Wandel.
Es wäre jedoch zu eng gedacht, diese Schlagworte nur aus ökonomischer resp. ökologischer Sicht zu betrachten. Im Gegenteil. Die Digitalisierung wird uns alle in allen Bereichen unseres Alltags konfrontieren und herausfordern. Es ist daher notwendig, dass wir die Chancen der Digitalisierung offensiv nutzen, gleichzeitig aber Leitplanken schaffen, um die Freiheit jedes einzelnen auch in einer digitalisierten Gesellschaft zu wahren. Ich sehe die Digitalisierung als Treiber einer liberalen Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik.

Ebenso verhält es sich mit der Nachhaltigkeit. Auch sie kann und darf nicht auf das Ökologische reduziert werden. Nachhaltigkeit ist vielmehr ein liberaler Auftrag, der sich in allen Politikbereichen durchsetzen muss. Denn ob in der Finanzpolitik, Ressourcenpolitik, Bildungspolitik, Gesundheitspolitik etc., unser heutiges Handeln und Entscheiden muss darauf ausgerichtet sein, dass wir künftigen Generationen keine Lasten überlassen und ihnen damit ihren Handlungsspielraum einengen.

Wer Selbstverantwortung fordert, muss auch Nachhaltigkeit leben. Wenn wir so verstandene Digitalisierung und Nachhaltigkeit akzeptieren und leben, wird sich auch unsere Gesellschaft verändern.

Dieser Wandel ist bereits heute über alle Regionen und Gesellschaftsschichten spürbar. Nutzen wir die sich darin bietenden Chancen, beispielsweise für gleichberechtigte Lebensformen, neue Familienmodelle, innovative Arbeitswelten oder Konzepte für ein lebenslanges Lernen. Offenheit und Mut müssen den gesellschaftlichen Wandel prägen. Nur so können wir ihn als Chance für alle nutzen.

Digitalisierung

Ich sehe die Digitalisierung als Treiber für eine liberale Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik.

Nachhaltigkeit

Wer auf Selbstverantwortung setzt, muss sich auch zu nachhaltigem Handeln bekennen.

Gesellschaftlicher Wandel

Offenheit und Mut müssen den gesellschaftlichen Wandel prägen, um ihn als Chance zu nutzen.

Weitere interessante Beiträge findest du hier:

Erfahre mehr über mein Pläne für die Zukunft: